Der Mond und was wir über ihn wissen

Earthrise_Revisited_2013 Wikimedia CommonsIn den vergangenen zehn Jahren haben Forscher sensationelle neue Erkenntnisse über unseren Mond gewonnen. Das liegt an modernen, hochsensiblen Sonden, die ihn umkreisen, und an neuen technischen Möglichkeiten jene Millionen von Daten auszuwerten, die im Laufe der Apollo-Missionen bis 1972 gesammelt werden konnten; Am Mond gibt es Wasser, er bebt, in seinem Inneren schlummern Vulkane, sein Kern besteht aus solidem Eisen, umgeben von einer heißen, flüssigen Schicht aus Eisen und Schwefel. An manchen Stellen besitzt der Mond sogar Magnetfelder, unter denen eine Mondbasis Schutz vor dem Sonnenwind finden könnte. Man könnte eine zukünftige Mondbasis auch gut geschützt im Inneren von erst jüngst entdeckten Lava-Höhlen errichten.

Manfred Christ hat Hunderte wissenschaftliche Arbeiten durchforstet, mehrere Mondforscher-Konferenzen besucht und wird bis Mitte November 2017 für Terra Mater Factual Studios eine 52 Minuten lange Dokumentation (“All about the Moon”) herstellen – mit neu entworfenen Animationen, mit kaum bekanntem Archivmaterial, getragen von sehr persönlichen Interviews mit Top-Forschern aus Deutschland, Frankreich, Russland, den USA und möglicherweise auch aus China.