Taucheinsatz im Altausseer See

Unbenannt-2Der Altausseer See im steirischen Salzkammergut wurde aufgrund einer Initiative der Bundesforste bei einem Großeinsatz der Wasserwehren des Bezirks Liezen erstmals von Sperrmüll befreit. Die Gegenstände, die bei einer Wassertemperatur von zwölf Grad an die Oberfläche gebracht wurden, erzählen vom Alltagsleben früherer Tage. Sie waren großteils mehr als 50 Jahre alt, stammen also aus einer Zeit vor der Einführung moderner Abfallwirtschaftsgesetze – als man nicht mehr benötigten Hausrat guten Gewissens einfach in die Seen oder in versteckte Waldgräben kippte. Das Ereignis wurde unter Wasser, an Land und aus der Luft für das Wissensmagazin “Fannys Friday” auf ORF 1 (10 Minuten) und  für “Studio 2″ auf ORF 2 dokumentiert (Ausstrahlung 16. Oktober). Gestaltung: Manfred Christ, Kamera: Harald Mittermüller, Thomas Kranabitl, Ton: Hermann Winklhofer, Schnitt: Alex Schönauer.