Projekt Tieflandgorillas

Western Lowland GorillasNach einer langen, durch die Coronavirus-Epidemie bedingten Wartezeit, finden im Mai und Juni 2021 in den Urwäldern von Gabun endlich Dreharbeiten statt.  Kameramann Stephan Krasser, Assistent Florian Lorenz und Regisseur Harald Pokieser heften sich dort an die Fährten einer Gruppe von Westlichen Tieflandgorillas, die seit einigen Jahren vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig sozusagen Tag und Nacht beobachtet wird. Harald Pokieser: “Hätten die Wissenschaftler die scheuen Gorillas nicht an Menschen gewöhnt, hätten wir mit unseren Kameras keine Chance. Bis zu den Knien im Wasser zu arbeiten wird schwierig genug.”

Der Film ist eine Koproduktion von Terra Mater Factual Studios mit NDR Naturfilm und National Geographic International.